Deutschen Doggen vom Krönchen

 

Hobby- und Liebhaberzucht im  VDH / FCI

Wir haben unsere Zucht eingestellt!

Warum?

Die Deutsche Doggen ist in den letzen Jahren immer kränker und anfälliger geworden. Neben Magendreher, Krankheiten des Bewegungsapparates und Knochenkrebs ist noch erschwerend die DCM dazugekommen. Es ist nicht mehr möglich eine wirklich gesunde Linie für die Zucht zu finden. Überall ist schon der Wurm drin. Züchten mit der Deutschen Dogge heißt, die Wahl zwischen Pest oder Cholera.
Die Vereine tun nix dafür um gegenzusteuern. Ganz im Gegenteil. Farbe und Schönheit stehen noch immer ganz oben auf der Liste der Zucht. Man darf eher mit kranken Hunden züchten als mit der "falschen Farbe".

Das Durchschnittsalter der Deutschen Dogge liegt bei gerade mal 6,5 Jahre. Die meisten Doggen sterben zwischen dem 5 und 8 Lebensjahr. Nur ein minimaler Anteil der Deutschen Doggen werden 9, 10 oder älter. Raritäten, die natürlich hochgejubelt werden.

Für uns ist diese Zuchtstrategie unverantwortlich. Unverantwortlich dem Tier gegenüber, unverantwortlich den Welpenkäufern gegenüber. Aus diesem Grund haben WIR auch unsere Mitgliedschaft im DDC gekündigt.